Benutzerdefiniertes Layout braucht zu lang zum Laden

Probleme und Tips in der Anwendung von ACT!

Moderatoren: Ingrid Weigoldt, Schlesselmann, Robert Schellmann

Antworten
ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Benutzerdefiniertes Layout braucht zu lang zum Laden

Beitrag von ich »

Hallo,
wir benutzen ACT! 6.0.2.739.
Ich habe für unsere Bedürfnisse ein Layout entworfen. Die Layoutdatei ist auf dem Server, genauso wie die Datenbank abgespeichert.

Problem:
Nach dem Öffnen und der Paßworteingabe bei Act dauert es ca. 1 min bis die Oberfläche komplett aufgebaut ist. Mit dem Standardlayout geht es sofort.

Woran kann das liegen? Gibt es Lösungen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Guido Sander
Beiträge: 196
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 13:51
Wohnort: 49419 Wagenfeld

Beitrag von Guido Sander »

Haben Sie vielleicht ein größeres Bild, Logo oder ähnliches im Layout hinterlegt?
Viele Grüße aus Wagenfeld

Guido Sander

ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Beitrag von ich »

Nein, in der Datenbank ist kein einziges Bild.

Einige Verbesserungen sind schon eingetreten. Die Datenbank startet nun zügig. Aber leider hängt sich Act bei einigen Suchanfragen auf. Suche ich nach bestimmten Nachnahmen z. B. "Kunze" ist Act völlig überfordert und macht minutenlang gar nichts mehr. Bei anderen Nachnahmen wird das Suchergebnis sofort angezeigt. Es liegt auch nicht an der Menge der Suchergebnisse, das habe ich schon überprüft.
Suche ich dann anschließend die gleiche Person über den Vornamen, werden die Ergebnisse auch sofort angezeigt.

Ich habe jetzt schon neue Indexdateien erstellen lassen und mit dem Diagnosetool lasse ich die Datenbank gerade durchsuchen.

Wenn jemand andere Ideen hat, dann bitte her damit :)

Viele Grüße

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo,

wenn nach ACTDiag (inkl. Repair) und anschließender nochmaliger Datenbankpflege immer noch keine Besserung zu verzeichnen ist:

Nicht nur in ACT!6-Datenbanken kann ein Performance-Problem auftauchen, wenn Anlagen bei Kontakten auf sogenannten UNC-Pfaden abgelegt sind. Gibt es sowas bei Ihnen?

Und: setzen Sie womöglich ACT!6 ohne patch4 ein und es gibt haufenweise Historieneinträge, die zu einem Kontakt gehören?
ACTDiag wird dies zwar finden, aber nicht für die Zukunft verhindern (dann brauchen Sie unbedingt patch4).

Viel Glück!
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Beitrag von ich »

Hallo Frau Weigoldt,
vielen Dank für Ihre Antwort.

Was sind UNC-Pfade?
Wir haben fast zu jedem Kontakt (insgesamt ca. 4500) mehrere Dateien verknüpft abgelegt in Act/Dokumente/.

Ich gehe davon aus, das wir patch4 nicht haben. Ich werde es gleich ausprobieren.

Viele Grüße

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo,

UNC-Pfade erkennt man daran, daß das Verzeichnis nicht mit einem Buchstaben: beginnt sondern mit \\Servername\.....
Was bedeutet, daß ACT im Prinzip das komplette Netzwerk durchsuchen muß, um die Dateien zu finden!
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Beitrag von ich »

Sie beginnen mit einem Buchstaben, aber da wir

ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Beitrag von ich »

nochmal :)

Sie beginnen mit einem Buchstaben, aber wir haben unseren Server erneuern müssen und nun hat das Verzeichnis in dem alle Dateien von Act liegen einen neuen Laufwerksbuchstaben.

Das Problem mit den Abstürzen ist erst seit der Serverumstellung. Vorher war Act einfach nur langsam.

Kann es an den falschen Verknüpfungen der angehängten Dateien liegen?

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo,

haben Sie keine Möglichkeit, dem Verzeichnis mit den ACT-Daten denselben Namen zu geben, wie er in ACT protokolliert ist?
Das ist wirklich ärgerlich, denn ACT wird keine der angehängte Dateien finden, wenn Sie das nicht ändern können.
Es sei denn mit ProGuard, aber das ist der Menge durchaus mühsam!

Haben Sie auf dem neuen Server daran gedacht, OptimisticLocking auf False zu stellen?

Haben Sie mal versucht, die Datenbank lokal auf einen Client zu nehmen und dann zu beurteilen? Es wäre ein Indiz, ob es am neuen Server und seiner Konfiguration liegt oder an der Datenbank selbst.
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

ich
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. März 2005, 15:34

Beitrag von ich »

Die Umbenennung des Laufwerks versuche ich morgen.
Alle anderen Testversuche habe ich schon mit einer Kopie der Datenbank auf meinem Client durchgeführt, aber hier verhält sie sich genauso.

Wenn es wirklich nur der Laufwerksbuchstabe ist, der den ganzen Ärger verursacht, dann benenne ich es wieder um.

Vielen Dank und einen schönen Abend.
Ich werde morgen wieder berichten.

Antworten